Aufgrund zunehmender, falscher Versprechungen in Prospekten und Telefongesprächen so mancher Institute, liegt uns diese Garantie zur Qualitätssicherung sehr am Herzen.

Bitte vergleichen Sie die Leistungen und lassen Sie sich unbedingt die Anzahl der zu bearbeitenden "Echten" Kunden während Ihrer Lehrgangszeit schriftlich, in Form einer "Garantieerklärung" geben.

Nur so, können Sie sich ernsthaft absichern, bevor Sie sich anmelden! Seien Sie vorsichtig bei normalen Werbeversprechungen im Internet und in Prospekten.


Unter Berufung auf eine Garantie, haben Sie immer die Möglichkeit, Ihr Geld zurück zu fordern bei "Nichteinhaltung". Wenn Teilnehmer nur „untereinander“ üben oder “Modelle“ selbst besorgt werden sollen, seien Sie skeptisch. Nur eine  große Anzahl von Kunden gibt Ihnen die Sicherheit die Sie benötigen, um direkt nach Ihrem Abschluss sicher arbeiten zu können.
 


Und nun das Allerwichtigste

Die Fußpflegeschule - lernen bundesweit verpflichtet sich hiermit schriftlich,  pro Prüfungstermin, je nach Teilnehmerzahl insgesamt

                150 bis 200

ausgesuchte Kunden den Teilnehmern für die praktische Arbeit zur Verfügung zu stellen.
Dies entspricht max.

             400 echten Problemfüßen

an nur 2 Prüfungstagen während der Praktikawoche in der Fußpflegeschule - lernen bundesweit.


Hühneraugen, eingewachsene Nägel, Pilz- u. Holznägel, Schrunden, Hornhaut etc. Hierdurch ist gewährleistet, dass unsere Teilnehmer zu Hause vor „Bösen Überraschungen“ geschützt sind. Mehr und intensivere Praxis geht nicht! Kein weiteres Praktikum notwendig.
Sofortiges Arbeiten in der eigenen Praxis oder „Ambulant“ (Hausbesuche) möglich. Ein zu wenig an Übung  und das „Herumdoktorn“ am eigenen Patienten zu Hause, kann schnell durch „Rufschädigung“ zum Totalverlust der eigenen Praxis führen.


Betreuung während Ihres Lehrgangs:

Einen besonderen Service gewähren wir auch während der Seminarzeit, falls Sie Ihre praktischen Fertigkeiten noch intensivieren möchten.
So stehen Ihnen täglich die Räumlichkeiten, Materialien sowie alle technischen Geräte bis 23.00 Uhr zur vollen Verfügung – auf Wunsch mit Dozenten ohne Extrakosten.
 

Betreuung nach Ihrer Fußpflegeausbildung:

Sie erreichen das Lehrgangszentrum täglich telefonisch von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr – durchgehend oder per E-mail: info(at)fusspfleger(dot)de an 365 Tagen im Jahr, tägl. 24 Std.. egal wie lange Sie unsere kostenlose Hilfe benötigen.
Gerade wichtig im Falle der Selbständigkeit, betreffend Fragen der richtigen Werbung, des Einkaufs, der Ausstattung oder noch wichtiger bei auftretenden Problemen während Ihrer Patienten- Behandlung.

Wir sind immer nur ein Anruf entfernt ..................garantiert!
 

Hotline :  0171 778 39 12
 

Auffrischung

Sie haben nicht gleich nach Lehrgangsende mit der Arbeit zu Hause begonnen und fühlen sich nicht sicher?
Dann können Sie innerhalb 1 Jahres nach erfolgreichem Abschluss, den kompletten Lehrgang kostenlos wiederholen oder auch nur tage- oder stundenweise noch einmal am Lehrgang teilnehmen, z.B. Donnerstag oder Freitag, wenn unsere Kunden bearbeitet werden.

Eine Anmerkung noch zur Länge des Lehrgangs:

“Nicht die Dauer eines Lehrgangs ist entscheidend sondern vielmehr der Aufbau und die Qualität der Sie unterrichtenden Dozenten“.
Es muss  unbedingt  gewährleistet sein, dass Sie nach Lehrgangsende Ihre Kenntnisse sofort 1:1 praxisgerecht umsetzen können, ohne ein weiteres Praktikum und ohne „Wenn und aber“.

Fußpflegeschule - lernen bundesweit · info(at)fusspfleger(dot)de · Tel. 09071 58590
 
Fußpflegeschule - lernen bundesweit · info(at)fusspfleger(dot)de · Tel. 09071 58590